Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Lebensgeschichten
Zum ForenbereichForum
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Herzchenadrien
Adrien - Gottes "Wunder"-kind
GESCHICHTEN:
Geschichten-Index
Eigene Geschichte eintragen
Teilnahme-
bedingungen

KURZGESCHICHTE
Sonntag 23.11.2014
FREI SEIN ? !

SuchenSUCHEN:
 

Das Traumland
Ana arbeitete fünf Jahre in Curacao und Santo Domingo. Dann kam der Moment, in dem sie ihr Ziel verwirklichen wollte: Sie hatte genug verdient, um ein Haus zu bauen. Egal, wie oft Ana darüber nachgedacht hatte, aus der Prostitution auszusteigen, Armut und ihr Lebensziel zogen sie immer wieder zurück. Je länger Ana als Prostituierte arbeitete um so schlechter fühlte sie sich und nahm Drogen, um ihre Traurigkeit zu verdrängen. Desi begann, mit Ana über die Niederlande zu sprechen. Sie war schon einige Male dort gewesen. Vielleicht fand sie einen Job als Barfrau. Desi dachte darüber nach.

"Ana, du könntest für deine Kinder in den Niederlanden eine gute Zukunft aufbauen. Durch deine Heirat hast du die Staatsbürgerschaft der Antillen, du kämmst leicht in das Land und könntest an deiner Zukunft arbeiten. Später könntest du deine Kinder nachholen. Ehrlich, dort kannst du mehr erreichen als in diesem ermüdenden Leben hier, wo du zwischen deinem Zuhause und Curacao hin- und herreisen musst." Andere Freunde aus dem Hotel gingen auch in die Niederlande.

Ana zögerte. 1983 ging sie das erste Mal zurück nach Santo Domingo. Sie hatte genug Geld für ihr Haus gespart und fand es sehr befriedigend, dass sie sogar ein Unternehmen mit dem Hausbau beauftragen konnte. Während Ana an ihrem Haus arbeitete, kam ein freundlicher Mann in ihr Leben - er hatte ein Auto und war sehr interessiert an ihr. Die Kinder, die ein bisschen Sicherheit wollten, bemerkten es und bettelten: "Mama, heirate ihn und bleib bei uns. Dann kannst du auf uns aufpassen!"

Doch Ana ging keine Beziehung ein. Sie beendete den Hausbau und übergab ihrer Mutter wieder die Verantwortung für ihr Eigentum und die Kinder. Ana ging zurück nach Curacao. Im Kopf hatte sie Desis Worte: "Arbeite in den Niederlanden an deiner Zukunft."
zurückSeite:   1  2  3  4  5   Indexweiter

 Weiterführende Links:

 
  • Sexueller Missbrauch
  •  
  • Psychisches Trauma
  •  
  • Wirkliche Freiheit
  • Herzchenadrien eine
Nachricht sendenHomepage von Herzchenadrien
www.koeln.netsurf.de/~bernd.asselborn/forum/adrien.htm
    © 2003-2014 Sonja Blum   DisclaimerImpressumSiteMapNachricht an  Webmaster