Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Lebensgeschichten
Zum ForenbereichForum
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Jörg
Wo bist du?!
GESCHICHTEN:
Geschichten-Index
Eigene Geschichte eintragen
Teilnahme-
bedingungen

KURZGESCHICHTE
Samstag 23.8.2014
FREI SEIN ? !

SuchenSUCHEN:
 

MitWolken und Abendrot meinen Eltern und Bruder konnte ich über dieses Thema nie reden, weil jeder sich eine Schutzmauer aufgebaut hatte, die heute noch bei jedem steht. So ging ich auf eine längere Suche, etwas zu finden, wo ich mein Leid und mein Schock, Probleme und Selbstvorwürfe abladen konnte und ich wurde fündig.
In der Bar meines Vaters, ich war etwa 9 Jahre alt, da fand ich einen 80%igen Rum, von dem ich einen Schluck nahm. Ich bemerkte, dass mich der Wirkstoff des Rumīs vergeßlich macht, nicht nur das, sondern auch lustig, ja sogar die Kopf und Magenschmerzen, die ich öfters hatte, verschwanden. Ja, ein richtiges Wundermittel hatte ich entdeckt. Mit der Zeit nahm ich öfter von diesem Wundermittel und mit der Zeit wurden es auch immer mehr Schlücke (Ich verstehe bis heute nicht, warum meine Eltern das nie merkten, so mal die Flasche immer leerer wurde, obwohl sie nichts davon tranken).

Meine Selbstvorwürfe waren so stark, dass ich Depressionen bekam, ja sogar Aggressionen, die extrem stark wurden, dass ich Flaschen und Gläser zertrümmerte und mir mit den Scherben in Bein und Arme Schnitt. Meine Eltern merkten nie etwas davon, so dass sie auch nie einen Anlass fanden mich zu einem Psychologen zu schicken.

Während andere als Jugendliche die erste Freundin hatten, zeigt mir das Leben, das mich wirklich niemand mag. Denn ich fand keine und ich blieb Junggeselle. Oft wünschte ich mir, so wie meine Eltern, dass ich ein Mädchen geworden wäre. Ich war der Meinung, dann wäre mein Leben anders verlaufen und vielleicht einfacher. Als Mädchen hätte ich vielleicht sogar schon einen Freund.

Mit 18 kam ich in die Lehre, die ich auch bestand, aber leider nur durchschnittlich, wie so vieles, oder fast alles in meinem Leben - seit den Tod meiner Schwester.

zurückSeite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10 11 12 13 14  Indexweiter

 Weiterführende Links:

 
  • Wirkliche Freiheit
  •  
  • Alkoholismus
  • Jörg eine
Nachricht sendenHomepage von Jörg
www.suchtnetz.de
    © 2003-2014 Sonja Blum   DisclaimerImpressumSiteMapNachricht an  Webmaster