Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Lebensgeschichten
Zum ForenbereichForum
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Jörg
Wo bist du?!
GESCHICHTEN:
Geschichten-Index
Eigene Geschichte eintragen
Teilnahme-
bedingungen

KURZGESCHICHTE
Donnerstag 23.10.2014
FREI SEIN ? !

SuchenSUCHEN:
 

Aber ich schaffte es nicht, was ich erreichen wollte und der 10.11.1999 war gekommen und auch die Zeitung schrieb auch von einem Meteor, der unterwegs zur Erde wäre und sie beriefen sich dabei auf die Aussage von Nostradamus.
Aber am 11.11.1999 blieb die Erde dieselbe wie am Tag zuvor.

Es änderte sich also nichts, außer mein Leben, denn die Christen in den Chaträumen wuchsen mir trotz meiner Versuche zu provozieren ans Herz und wurden zu meinen Online-Freunden.
Meinen Sceennamen fand ich auf einer Christlichen Mailingliste wieder - ich weiß bis heute nicht, wem ich das zu verdanken habe. Von einem Tag auf den anderen explodierte meine Mailbox. Christliche Mails türmten sich und ich hatte teilweise an die 50 bis 100 Mails zu lesen. Jemand aus dem Verteiler antwortete auf meine Frage, was der Verteiler sei: "Lies und schreib einfach mit!" - das tat ich dann auch.

Im Laufe der Wochen bemerkte ich, daß meine provozierenden Mails immer liebevoller, nachdenklicher und ehrlicher wurden. Ich bemerkte, daß ich wieder lernte Gott jeden Tag mehr zu lieben. Unbewußt waren meine Gedanken nur noch bei Gott und anstatt in Internet zu surfen suchte ich den Kontakt mit Christen im Chat. Ich kannte ja auch nur Christen im Internet - so wurde AOL zu meiner zweiten Heimat.
Ich stellte in dieser Mailingliste viele Fragen und ich bekam auch viele Antworten. Es waren Antworten, die ich kannte - es waren Worte aus der Bibel, Worte die ich aber jetzt erst kapierte.
An diesen Abend fand ein Gespräch statt, dass ich noch nie so geführt habe. Ich bot Jesus einen Platz an und stellte ihn mir vor, dann fing ich an zu reden und ihn anzuklagen, zu weinen und zu schreien, dann aber bat ich ihn meine Sünden zu vergeben und mich aus der Sucht raus zu holen.
Dann wurde es ruhig in mir und ich merkte Stille in mir. Und ich sagte zu Jesus, dass er ab heute in meinem Leben regieren soll.

zurückSeite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10 11 12 13 14  Indexweiter

 Weiterführende Links:

 
  • Wirkliche Freiheit
  •  
  • Alkoholismus
  • Jörg eine
Nachricht sendenHomepage von Jörg
www.suchtnetz.de
    © 2003-2014 Sonja Blum   DisclaimerImpressumSiteMapNachricht an  Webmaster