Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Lebensgeschichten
Zum ForenbereichForum
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Rosanna
Stumme Schreie...
GESCHICHTEN:
Geschichten-Index
Eigene Geschichte eintragen
Teilnahme-
bedingungen

KURZGESCHICHTE
Dienstag 30.9.2014
FREI SEIN ? !

SuchenSUCHEN:
 

Er sagte:\"wenn du noch einmal sagst, ich mag das nicht, gehe ich in den Keller, hole die Axt und hacke dir den Kopf ab.\"
Ich konnte nicht mal mehr weinen, war wie versteinert.
Wortlos ging er aus meinem Bett und ebenso leise aus meinem Zimmer wie er gekommen war.
Ich weinte wieder und war sicher, er würde gleich mit der Axt zurück kommen.
Ich fing an zu beten:\" bitte lieber Gott, lass Papa die Kellertreppe hinunter fallen und ihn sterben, damit er mir nicht den Kopf abschlagen kann.\"
In den kommenden vier Jahren musste ich noch viele Male seine groben Finger ertragen und ihn oral befriedigen.
1981 wurde ich mit meinem Bruder und meiner kleinen Schwester in ein Kinderheim gebracht. Meine älteren Geschwister kamen zu Pflegeeltern.

AlsHände in Handschellen ich 17 war habe ich den sexuellen Missbrauch zur Anzeige gebracht.
Mein Vater bekam 2 Jahre und 8 Monate Haft ohne Bewährung.
Aus dem Gefängnis schrieb er Briefe an meine Mutter in denen er drohte, ich würde noch meine gerechte Strafe bekommen.
Nach exakt zwei Jahren wurde er wegen \"guter Führung\" entlassen.
1997 starb er einsam und alleine qualvoll an Krebs.
Nachdem man uns vier Monate später als \"Angehörige\" gefunden hatte sollten wir die Bestattungskosten übernehmen. Ich habe nie einen Cent bezahlt und war auch nicht zur Beerdigung.

Heute bin ich fast 36 Jahre alt und Mutter von vier Kindern.
Vor 5 Jahren erfuhr ich, dass meine Tochter von meinem damaligen Lebensgefährten 7 Jahre lang missbraucht wurde. Wir haben Anzeige erstattet und gehofft dass der Täter schnell verhaftet wird. Aber dem war nicht so. Nach zwei Jahren erfuhr ich, dass die Staatsanwaltschaft mehr als vier Jahre Haft in Erwägung zog. Wir warteten auf einen Termin zur Verhandlung. Statt dessen bekam ich Nachricht von der Kripo, dass der Täter sich das Leben genommen hatte.
zurückSeite:   1  2  3   Indexweiter

 Weiterführende Links:

 
  • Psychisches Trauma
  •  
  • Sexueller Missbrauch
  • Rosanna eine
Nachricht senden
    © 2003-2014 Sonja Blum   DisclaimerImpressumSiteMapNachricht an  Webmaster