Weiterführende Links:
Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Vietnam
Zum ForenbereichForum
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Vietnamesische Kunst
VIETNAM:
Staat und RechtLandesnaturBevölkerungChristen in VietnamWirtschaft und VerkehrGeschichteSchrift und SpracheKunstLiteraturMusikLebensgeschichte einer VietnamesinÜbersichtskarte

GESCHICHTEN
KURZGESCHICHTE
Mittwoch 17.9.2014
FREI SEIN ? !

Vietnamesiche Kunst: Die Kunst der heute und einst auf dem gegenwärtigen Staatsgebiet Vietnams lebenden Völker (Vietnamesen, Cham, Tai und Mon-Khmer-Gruppen). Die ältesten Zeugnisse künstlerischer Betätigung gehen auf die Dongsonkultur zurück. Aus dem 7.Jh. sind erste, einen einheitlichen Stil vertretende Sandsteinskulpturen der Chamkunst vertreten. Die Kunst Nord-Vietnams war vom Buddhismus und der Kunst Chinas beeinflußt. Im 8./9.Jh. entstand der erste vietnamesische Kunststil, in dem eigene künstlerische Traditionen mit Formelementen aus China, Champa, Indien und Zentralasien verschmolzen wurden. Vorherrschend ist die Sakralarchitektur; die Skulptur ist stark indisch beeinflußt. Bedeutend ist auch die hochentwickelte Keramik (glasierte Terrakotta). Unter der späten Dynastie Li (Ly, 1009-1225) erlebte die neue Hauptstadt Thang Long (heute Hanoi) einen Höhepunkt vietnamesischer Kultur und Kunst. In Thanh Hoa wurde in Anlehnung an chinesische Vorbilder wertvolle Keramik produziert. Aus der Zeit der späten Ledynastie (1428-1788) stammen königliche Grabbauten und Kalkstelen, die mit Drachen, stilisierten Ranken- und Blütenornamenten, Spiralen und Flammen dekoriert sind. Die Grazie der schwingenden Linien wurde im Laufe des 16. und 17.Jh. von geraden Linien und geometrischen Mustern abgelöst. Die Kunst unter der Dynastie Nguyen (1802-1945) wird vor allemdurch die nach dem Muster Pekings errichteten Palastbauten der Hauptstadt Huê repräsentiert. In der modernen Kunst wird die Lackmalerei besonders gepflegt. Die Graphik erhielt im Zusammenhang mit den politisch-ideologischen Auseinandersetzungen zwischen Nord- und Süd-Vietnam und mit der kommunistischen Umerziehung nach dem Vietnamkrieg große Bedeutung. Im modernen Kunsthandwerk bemüht man sich, alte Techniken der Schnitzerei und Perlmuttinkrustation neu zu beleben.

zurück zurück zum Seitenanfang weiter
 
  • Vietnamkrieg
  • © 2003-2014 Sonja Blum   DisclaimerImpressumSiteMapNachricht an  Webmaster